Öl- / Benzinabscheider (Kl. II)

Abscheider für den Tankstellenbereich
Funktion / Anlagenaufbau
 

Abscheideranlagen für mineralische Leichtflüssigkeiten nach DIN 1999-100 und DIN EN 858-1+2

Reinigungsleistung: Restölgehalt kleiner/gleich  100mg/l im Ablauf, nach DIN EN 858. Einsatz bei ungelösten, direkt abscheidbaren mineralischen Leichtflüssigkeiten (Öl, Kraftstoffe etc.). Die Abscheidung erfolgt allein durch die Schwerkraft. Dabei werden die Leichflüssigkeiten, da sie leichter als Wasser sind (Dichteunterschied), an die Oberfläche abgeschieden und dort zurückgehalten.

Erhöhen sich die Anforderungen, kann der Öl-/Benzinabscheider durch einfaches Nachrüsten einer Koaleszenzeinheit zum Koaleszenzabscheider aufgewertet werden. Der separate Probenahmeschacht ermöglicht die einwandfreie Entnahme qualifizierter Proben.

Die Kompakt-Ausführung (mit integriertem Schlammfang) empfiehlt sich bei engen Baustellen-verhältnissen und geringem Kanalgefälle.